Qualität

/Qualität
Qualität2018-11-09T12:18:30+00:00

Unser Motto: entwickeln, optimieren, Kosten reduzieren.

Innovative Neuentwicklungen und kontinuierliche Qualitätssicherung und -verbesserung bei allen Arbeitsprozessen sind die Hauptpfeiler unserer Arbeit im hauseigenen Entwicklungslabor. In Zusammenarbeit mit Instituten, wie z. B. dem Fraunhofer-Institut, aber auch direkt mit unseren Kunden, werden umfangreiche Forschungsprojekte betrieben. Auch das Entwickeln neuer Beschichtungsnormen gehört zu unseren Aufgaben.

So sind unsere Entwickler stets bemüht, neue Wege zur Kostenreduzierung und Steigerung der Effizienz bei den Verfahrensabläufen zu finden und hinsichtlich der Serienreife zu optimieren. Auch scheinbar unlösbaren Problemen aufgrund hoher Anforderungen im Bereich Korrosions- oder Verschleißschutz nehmen wir uns gerne an.

Wir optimieren bei Bedarf bestimmte Bauteile hinsichtlich ihrer Beschichtungsgeometrie. Sprechen Sie uns an und zusammen mit unserem Laborteam finden Sie garantiert Ihr Einsparpotenzial.

Unsere Arbeit im Labor – testen, prüfen, Qualität sichern.

Unsere hohen Ansprüche an Reproduzierbarkeit und Qualität setzen eine lückenlose und fortlaufende Überwachung aller am Verfahren beteiligten Prozesse voraus – selbstverständlich ist das in unserem Hause ständig gewährleistet.

Prüfen nach EN ISO 12944-6

Bei der Überprüfung unserer Oberflächen ist das Prüfen nach EN ISO 12944-6 das am meisten verwendete Verfahren. Hierbei wird die Langlebigkeit der Beschichtungen getestet und nach Korrosionskategorien eingestuft. Bewährte sowie auch neue Entwicklungen von Dur.Metall finden hier in der C5-M Kategorie ihren Einsatz.

Natürlich gehört es auch zu unserem Service, Ihre bisherigen Beschichtungen einem umfangreichen Test zu unterziehen und mit den von uns angebotenen Oberflächen zu vergleichen.

Wir sind uns sicher, dass wir in den meisten Fällen Ihre Kosten reduzieren und die Qualität steigern können.

Top-Qualität durch ständige Kontrolle

Sämtliche Arbeits- und Produktionsmittel werden von einer durchgängigen und verfahrensbegleitenden Qualitätskontrolle immer wieder auf den neuesten Stand gebracht.

Außerdem prüfen wir in unserem Labor standardmäßig folgende Konstruktionswerte:

  • Schichtdicke nach DIN 50982, Teil 3
  • Salzwassersprühtest über 480 Std oder länger
  • Gitterschnitt nach DIN EN ISO 2409
  • Rostgrad nach DIN EN ISO 4628-3
  • Kratzprobe nach DBL 7399-5.1
  • Blasenbildung nach DIN EN ISO 4628-2
  • Haftstörung am Ritz nach DIN EN ISO 4628-8
  • Kantenumgriff 
  • Dornbiegetest 
  • Glanzmessungen im 20 und 60 Grad Winkel 
  • Optischer Eindruck 
  • Abriebtest bei KTL-Beschichtung mit Aceton ( Lackvernetzung )
  • Bestimmung des Schichtgewichts 

Unsere Qualitätsrichtlinen und Zertifikate

Als Spezialist für Verschleiß- und Korrosionsschutz verfügen wir selbstverständlich über die wesentlichen Fachzertifikate, die dokumentieren, dass wir alle Gesichtspunkte des Qualitätsmanagements nach DIN EN ISO 9001 (“DIN EN ISO 9001” bitte als Link und Zertifikat soll sich in neuem Fenster öffnen) lückenlos erfüllen.

DASt-Richtlinie 022   

Mit der DASt-Richtlinie 022 „Feuerverzinken von tragenden Stahlbauteilen“ gibt es ein neues Regelwerk zum Feuerverzinken von tragenden Stahlbauteilen im Bauwesen. Die DASt-Richtlinie 022 gilt für das Feuerverzinken von tragenden, vorgefertigten Stahlbauteilen, die entsprechend der Normenreihe DIN 18800 oder DIN EN 1993 und DIN EN 1090-2 bemessen und gefertigt sind.

Die DASt-Richtlinie 022 ist seit Januar 2010 in die Bauregelliste A aufgenommen und verbindlich anzuwenden. Das bedeutet das Ausschreiber, Planer, Konstrukteure und Fertigungsbetriebe diese Richtlinie für Bauteile im Bauwesen berücksichtigen müssen. Die neue Richtlinie ergänzt die bislang geltende Norm DIN EN ISO 1461 und teilweise auch die Norm DIN EN ISO 14713, die auch weiterhin Gültigkeit haben werden.

Zertifikate und Formulare zur Ansicht und zum Download

 

Unser Bestellformular zur DASt-Richtlinie können Sie sich hier herunterladen