FEUERVERZINKUNG

FEUERVERZINKUNG 2018-05-22T17:55:39+00:00

Feuerverzinkung – ein überragender Korrosionsschutz

Das Feuerverzinken ist als zuverlässiger Schutz für Stahl überall anzutreffen. Im Fahrzeug- und Maschinenbau oder im Bereich der Straßenausstattung wird dieses Verfahren wegen seiner korrosionsverhütenden Eigenschaften eingesetzt. In der Architektur oder der Metallgestaltung kommt es zusätzlich wegen seiner metallisch-ästhetischen Oberflächen zur Anwendung.

 

Leistung und Zuverlässigkeit – Stahl braucht Zink

Stahl ist ein Werkstoff von innovativer Kraft. Ob in Sachen Mobilität, in der Architektur oder auf vielen anderen Gebieten – Stahl steht für modernes Leben. Kein anderer Werkstoff erreicht nur annähernd die Spannweiten, Höhen und Zugfestigkeiten von Stahl. Da Witterungseinflüsse und andere Belastungen Stahl korrodieren lassen, muss er geschützt werden. Das Feuerverzinken bietet den langlebigsten Korrosionsschutz für Stahl. Stahl braucht Zink.

Stahl wird beim Feuerverzinken nicht einfach mit Zink beschichtet – es läuft eine metallurgische Reaktion ab, die Legierungsbildung. Das macht die Feuerverzinkung zu einem modernen und extrem haltbaren Korrosionsschutz. Eine Feuerverzinkung ist deshalb außergewöhnlich hart, abriebfest und widerstandsfähig. Sie schützt Stahl für viele Jahrzehnte ohne aufwändigen Wartungs- und Instandhaltungsaufwand.

 

Kontrolliert – und zertifiziert

Das Feuerverzinken ist ein mehrstufiges Tauchverfahren. Es wird bei Dur.Metall unter kontrollierten Werksbedingungen durchgeführt. Selbstverständlich verfügen wir über alle nötigen Zertifizierungen, die uns als kompetenten Fachbetrieb ausweisen. Sämtliche Prozessstufen unterliegen einer permanenten Überwachung, damit am Ende ein geprüfter und normgerechter Korrosionsschutz von hoher Qualität entsteht.

 

Tauchverfahren beim Feuerverzinken

  • Entfettungsbad
  • Spülbad
  • Beizbad
  • Spülbad
  • Flussmittelbad
  • Trockenofen
  • Zinkbad
  • Wasserbad

Oberflächen nach der Verzinkung

Für eine erhöhte Haftfestigkeit und besondere Optik setzt Dur.Metall Legierungen ein, die nach der Vollbadtauchung eine glänzende und glatte Oberfläche erkennen lassen.

 

Unsere neuste Entwicklung ist eine zusätzliche Stufe nach der Feuerverzinkung. Diese bewirkt den kompletten Erhalt des Glanzbildes und erzeugt durch einen nass chemischen Prozess eine Reinigung der Zinkoberfläche direkt nach der Verzinkung. Zusätzlich wird der Zink vor Korrosion geschützt. Es handelt sich hierbei nicht um das auf dem Markt üblich eingesetzte Glanzmittel und hat einige deutliche Vorteile.

Gerne stellen wir Ihnen die wirtschaftlichen und technischen Vorteile vor Ort vor:

  • Verhindert Weißrostbildung
  • Optimale Glanzerhaltung
  • Guter Korrosions- und Anlaufschutz
  • Dient als Haftgrund für Nasslackierungen
  • Verhindert das unerwünschte Unterkorrodieren einer Farbbeschichtung
  • Gleichmäßige Schichtausbildung
  • RoHS-konform

Ihre Vorteile:

  • Lagerung im Freien möglich
  • Optimale Glanzerhaltung
  • Haftgrund für eine Lackierung[/li_item

Feuerverzinken von tragenden Stahlbauteilen – DASt-Richtlinie 022

Die DASt-Richtlinie 022 „Feuerverzinken von tragenden Stahlbauteilen“ ist ein neues und zusätzliches Regelwerk zum Feuerverzinken. DASt-Zertifikat 022

Schleuder-Verzinkung

Bei Kleinteilen kommt die Schleuder-Verzinkung zum Einsatz; hier werden die Teile nach der Vollbad-Verzinkung in einer Zentrifuge geschleudert – es entsteht eine gleichmäßige Zinkauflage und somit eine hohe Maßgenauigkeit.

Dur.Metall erläutert hier die wichtigsten Grundregeln für feuerverzinkungsgerechte Konstruktion von Stahlteilen, damit auch Sie von diesem langlebigen und hochwertigen Korrosionsschutz profitieren.

PDF ZUM DOWNLOAD

Dur.Metall_GR-feuerverz.-Konstr